Praktische Tipps - Do's and Dont's

  • Achten Sie darauf, die Kommunikationsangebote des Hundes freundlich zu bestätigen!
  • Tauschen Sie Beutegegenstände, nehmen Sie dem Hund nicht einfach etwas weg!
  • Verzichten Sie auf Bälle werfen, Zerrspiele und Quietschspielzeug!
  • Gestalten Sie das An- und Ableinen angenehm und entspannt.
  • Arbeiten Sie beim An- und Ableinen mit Zug-Stopp-Halsband nach der Fichtlmeiermethode
  • Füttern Sie Ihrem Hund einen Teil der Tagesration unterwegs!
  • Studieren Sie die Bücher und DVDs von Anton Fichtlmeier!
  • Gehen Sie in eine Fichtlmeier-orientierte Hundeschule!

To be continued...